Gemeinsam zu Gesundheit und Wohlbefinden durch Naturheilkunde und alternative Medizin
Blogartikel-Abo

E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail erhalten.

Kategorien

Diät

Diät ist keine dauerhafte Lösung

 

Wieso eine Diät keine dauerhafte Lösung zum Abnehmen ist

 

von Can Skenderov

 

Jeder kennt doch diese Freunde oder hat von diesen Menschen schon mal gehört. Oder man hat diese Situation sogar schon selber erlebt. Die Rede ist von: abgebrochenen Diäten.

 

Ich habe in meinem Leben viele Menschen gesehen und beraten und eine einzige Geschichte hatten sie ALLE gemeinsam:

 

Sie wollten abnehmen. Schnell und für immer…

 

Weiterlesen

Abnehmen – Schlank, aber wie?

 

Sie wollen schlank sein und Fettpolster loswerden, anstatt Muskelmasse? Ihr Körper soll wieder straff und jugendlich aussehen?

 

Dann sind folgende Tipps, wie Sie erfolgreich, leicht und schnell abnehmen, sicherlich interessant für Sie.

 

Konventionelle Schlankheitskuren

 

funktionierten bisher immer über eine fettreduzierte oder kalorienreduzierte Diät. Man hungerte, aß weniger u.z. Light-Produkte, verwendete Süßstoff oder man trank massenhaft Eiweiß-Shakes, quälte sich, hielt oft überhaupt nicht durch und das Schlimmste – selbst wenn man dann endlich etwas abgenommen hatte, nahm man hinterher noch schneller und mehr zu als vorher.

 

Die Verbrennung war auf Null reduziert, der sogenannte Jojo-Effekt trat auf. Man diätete sich im wahrsten Sinne des Wortes dick und fett. Wo vormals Muskeln waren ist jetzt alles schwabbelig und wabbelig. Nicht gerade der Sinn einer Diät – oder?

 

Weiterlesen

Mentales Abnehmen – erfolgreiches 60-Tage-Programm

Ein guter Bekannter hat mir ein 60-Tage-Programm empfohlen. Es geht dabei um mentales Abnehmen.

 

Normalerweise habe ich es rein gar nicht mit Abnehm-Programmen und habe noch nie eines ausprobiert. Dazu auch immer diese reißerischen Werbetexte, die mich eher skeptisch stimmen. Aber einige Fakten machten mich doch neugierig genug, mir dieses Programm einmal näher anzuschauen:

 

  • Alles, was dieser Bekannte bisher empfohlen hatte, war solide, fundiert und bisher schlicht und ergreifend immer allererste Sahne.
  • Mein Bekannter hatte wirklich in recht kurzer Zeit gewaltig abgenommen.
  • Ich habe häufig bei mir selber beobachtet, dass man an meiner Figur sehr gut ablesen kann, wie es mir gerade geht: Geht es mir gut, nehme ich kontinuierlich ab, geht es mir schlecht, nehme ich kontinierlich zu, egal was und wieviel ich esse. Man sagt, das hat was mit den Hormonen zu tun und mit meinem Frustfraß.
  • Ich kenne genügend Menschen, die ihr Körpergewicht ganz extrem an ihrem Essen und an Kalorien festgemacht haben. Dennoch waren sie für die Mini-Portionen und dem Minimum an Kalorien, die sie zu sich nahmen, viel zu pummelig. Bei deren Ernährungsweise würde ich ständig Hunger haben und hätte einen Körper, mit dem ich Werbung für „Brot für die Welt“ machen könnte. Aber diese Menschen halten nicht lange durch und irgendwann stopfen sie wieder wahllos alles in sich rein, was sie in die Finger bekommen können.
  • Mein Bruder hat einmal beschlossen, dass er ohne Hungern und Diät 2 kg im Monat abnehmen will, bis er sein Traumgewicht wieder hat und genau das passierte auch. Mein Bruder nahm monatlich 2 kg ab, hat jetzt sein Traumgewicht und hält es auch.

 

Weiterlesen

Dick durch Light-Produkte und Süßstoff!

Abnehmwillige greifen gerne zu Süßstoffen oder Light-Produkten. Doch sie erreichen damit genau das Gegenteil und nehmen deutlich mehr zu als Konsumenten von zuckerhaltigen Produkten.

 

Light-Produkte sind mittlerweile überall erhältlich und der Verkaufsrenner. Diät-Willige wissen, dass Zucker eine Kalorienbombe ist und auch Karies begünstigt. Deshalb sehen sie in Light-Produkten und Süßstoffen eine ideale und gesunde Alternative. Doch Süßstoffe z. B. in Light-Produkten machen nicht nur dick, sie sind sogar krebserregend.

 

Helen Hazuda, eine Medizinprofessorin der University of Texas untersuchte Light-Getränke über zehn Jahre lang an 474 Menschen. Das Ergebnis war erschreckend: Die Teilnehmer dieser Studie, die Light-Produkte konsumierten, hatten einen um 70 % höheren Taillenumfang als Menschen, die kalorienreiche zuckerhaltige Produkte zu sich nahmen. Mit handelsüblichen zuckerhaltigen Produkten wären diese Testpersonen höchstwahrscheinlich schlanker geblieben.

 

Manche Forscher halten Light-Produkte sogar für hochgradig gesundheitsschädlich. Der Verkaufsschlager Light-Produkte schien zunächst die optimale Alternative für den steigenden Zuckerkonsum zu sein. Ob Limonaden, Süßigkeiten oder Schokoriegel – es gibt jetzt zu allem angeblich gesunde Alternativen mit Zuckerersatzstoffen. Das hochgradig gesundheitsschädliche Aspartam oder andere künstliche Zuckerersatzstoffe verschafften übergewichtigen Menschen die Illusion, schlank zu bleiben und etwas für ihre Gesundheit zu tun. Doch statt dessen erzeugten diese Produkte Übergewicht und damit vermehrt Diabetes, Krebs, Herzprobleme und chronische Krankheiten.

 

Weiterlesen

Diät-Pulver und Formula-Diäten – was bewirken sie tatsächlich?

Der Markt für Diät-Pulver und Formula-Diäten steigt kontinuierlich. Man findet Diät-Pulver schon in sämtlichen Kaufhäusern. Aber warum leiden trotzdem immer mehr Menschen an Übergewicht?

 

Ob Schoko, Erdbeere, Vanille oder andere Geschmacksrichtungen – mit Diät-Pulver und Formula-Diäten soll man ganz leicht und schnell abnehmen ohne Hunger. Sie werden ruckzuck zubereitet und gut schmecken sollen sie auch noch. Manchmal werden sie sogar noch als gesund bezeichnet. Wow – wenn das mal so einfach wäre…

 

Was steckt wirklich dahinter? Diese Diäten überschütten den Körper regelrecht mit Eiweiß. Denn Eiweiß baut Muskeln auf und Muskeln verbrennen Fett – das ist die Theorie dahinter. Aber wer meine Artikel „Was die Eiweiß-Diät tatsächlich mit Ihrem Körper macht„, „Brauchen Sportler und Übergewichtige die Extraportion Eiweiß?“ oder „Langzeitstudie beweist: Zuviel Eiweiß kann so tödlich wie Rauchen sein“ schon gelesen hat, steht diesen glorreichen Diäten schon bedeutend skeptischer gegenüber.

 

Weiterlesen

Was die Eiweiß-Diät tatsächlich mit Ihrem Körper macht

Was Diäten zum Abnehmen anbelangt, hört man fast immer nur: Eiweiß, Eiweiß und noch mehr Eiweiß. Was ist dran an der Eiweiß-Diät?

 

Die Idee hinter der Eiweiß-Diät: Eiweiß baut Muskeln auf und Muskeln verbrennen Fett. Aber wie soll man trotz massenhaft Eiweiß-Shakes Muskeln bilden, wenn man den ganzen Tag mit seinem Hintern im Bürostuhl und später im Fernsehsessel sitzt. Über die wissenschnaftlichen Erkenntnisse über das Geschäft mit den Eiweiß-Shakes habe ich schon in meinen Artikeln „Brauchen Sportler und Übergewichtige die Extraportion Eiweiß?“ und „Wieviel Eiweiß brauchen wir tatsächlich?“ geschrieben.

 

Wie wirkt sich übermäßig viel Eiweiß auf unsere Gesundheit aus?

 

Der Homo sapiens (Mensch) ist genetisch am nahesten verwandt mit den Primaten und gehört zur Unterart der Trockennasenaffen. Was aber essen Primaten und Trockenmnasenaffen, dessen Verdauungssystem dem unsrigen so sehr ähnelt? Zuerst einmal jede Menge rohes Grünzeugs. Dazu noch Früchte und ab und zu einmal ein paar rohe Vogeleier und Insektenlarven – Alles in Allem eine eher eiweißarme Kost.

 

Was passiert mit den großen Mengen an Eiweiß, besonders mit tierischem Eiweiß, wenn es lange in den menschlichen, recht langen Pflanzenfresserdärmen verweilt – Es verwest. Die Fäulnisgifte gehen in den Körper über. Tierisches Eiweiß in den üblichen Mengen belastet die Verdauung und den ganzen Körper. Erst recht, wenn noch zusätzlich massenhaft Eiweiß-Shakes hinzugefügt werden.

 

Weiterlesen

Individuelle Diäten mit Erfolg

Nichts fällt schwerer, als überflüssige Pfunde loszuwerden. Eine Diät mit Erfolg zu bewältigen ist mithilfe der richtigen Tipps und Tricks wesentlich leichter. Bei fast 30 verschiedenen Diät-Modellen wird jeder fündig. Um den langen Weg bis zur Traumfigur zu erleichtern, gibt es nun einen vielversprechenden Diät-Ratgeber.

 

Sowohl langfristige Diät-Erfolge als auch schnelle Diäten werden kostenlos bei trendfit.net zur Verfügung gestellt. Dabei gibt es ganz spezielle Methoden, die sich an die individuellen Bedürfnisse der übergewichtigen Person anpassen. Gerade wenn die Abnehmwilligen auf bestimmte Nahrungsmittel verzichten müssen, so entwickeln sie einen Heißhunger darauf, was meist in Form von Essattacken endet. Deshalb ist es besser, bei der Auswahl der richtigen Diät vorab auf die spezifischen Bestimmungen bezüglich verbotener Lebensmittel zu achten.

 

Menschen, die abnehmen möchten, müssen zu Beginn einige grundlegende Entscheidungen treffen. Dabei geht es zunächst um die Dauer der Diät. Es sollte für den Zeitraum, in welchem die Diätphase geplant ist, genügend Zeit und Ruhe vorhanden sein, um sich ausgewogen ernähren zu können. Die beste Diät kann zwischen der Hektik von Urlaub und Kinderbetreuung nicht wirksam sein. Weiterhin sollte geklärt sein, ob der Abnehmende aufgrund körperlicher Erkrankungen oder persönlicher Vorliebe abnehmen muss. Bei Menschen, die unter Adipositas, also Fettleibigkeit leiden, kann eine Diät nur mit Erfolg behaftet sein, wenn die Gewichtsreduktion dauerhaft Bestand hat.

 

Diät mit Erfolg kann auf den verschiedensten Wegen erzielt werden. Dazu zählen beispielsweise die Ananas-, Formula-, Glyx-, Metabolic- und HCG-Diät, um nur einige zu nennen. Wer weniger Pfunde auf die Waage bringen möchte, sollte sich vorab über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Diät-Methode informieren. Erst wenn diese auf die abnehmende Person und deren Verhalten abgestimmt ist, bleiben auch langfristig die Motivation und der Abnehmwille vorhanden. Mehr zu diesem Thema im kostenlosen E-Book Diät bei trendfit.net.

Die Suche der passenden Wohlfühl-Diät

Basenfasten ist wohl eine der angenehmsten Formen des Fastens. Dabei handelt es sich um eine zeitbegrenzte und freiwillige Umstellung der Ernährung auf basische Lebensmittel. Verzichtet wird dabei auf säurebildende Nahrung, wie beispielsweise Fisch, Fleisch, Wurst, Eier, Milchprodukte und Süßigkeiten. Ziel davon ist es, den tendenziell übersäuerten Körper zu entsäuern und zu entschlacken. Nebenbei wird man dadurch neue Lebensenergie gewinnen und sich insgesamt fitter fühlen. Dies ähnelt sehr dem Wellnessurlaub, der ebenso auf diese Faktoren aufbaut. Nebenbei wird man durch diese gesunde Form der Nahrungsaufnahme einige Kilo Körperfett abbauen. Auch darauf zielt ein Wellness Urlaub in Österreich ab.

 

Eine stetige Übersäuerung des Körpers bildet ein Ungleichgewicht des Säure-Basen-Haushalts. Dadurch werden bestimmte Krankheiten leichter ermöglicht: Sodbrennen, Bluthochdruck, Herzinfarkt, Gicht, Arthrose oder Nierensteine können dadurch eher auftreten. Weiters wirkt sich eine Übersäuerung auch negativ auf den ganzen Körper aus: Dieser altert schneller und bildet Falten und Cellulite früher aus. Die modernen Ernährungsformen und der hektische Lebensstil heutzutage haben dazu geführt, dass der Zustand der Übersäuerung zu verschiedensten Gesundheitsproblemen führen kann. Natürlich sind hierfür noch andere Faktoren zu erwähnen, welche die Übersäuerung merklich verschlechtern: Stress, Nikotin, Schlafmangel, Bewegungsmangel, Umweltverschmutzung und Nebenwirkungen verschiedenster Medikamente zählen hier dazu.

 

 

Auch zu diesen für die Gesundheit negativen Faktoren kann man im Wellnessurlaub einen passablen Abstand gewinnen. Wenn Speis und Trank möglichst nährstoffreich ausfällt, und täglich jede Menge Sport ausgeübt wird, kann eine Übersäuerung schon mal gehörig eingegrenzt werden. Im Wellnessurlaub ist eine derartige Diät vielleicht sogar einfacher anzunehmen, als im privaten Alltagsleben. Denn während dem Urlaub mit Wellness in Österreich kann man zum einen Bekanntschaft mit anderen Interessierten machen und sich über die jeweilige Erfahrung austauschen. Zum anderen bieten diverse Wellnesshotels in Österreich eine Betreuung von Ernährungsspezialisten für derlei Diäten an. Diese informieren die jeweiligen Interessenten über das allgemeine Basenfasten, die Darmgesundheit und die richtige Ernährung.

 

Hierbei ist ausreichend Zeit für alle Arten von Fragen, welche gerne von den Spezialisten beantwortet werden. Erstaunlicherweise gibt es verschiedenste Gerichtsideen, die dabei helfen, Fleisch, Milch und Käse nicht zu vermissen. Natürlich ist man durch eine derartige Diät einstweilig nur eingeschränkt belastbar. Ein verantwortungsbewusster Umgang mit der physischen Energie ist deshalb wichtig. So sollten alle Extremsportarten zurückgeschraubt und erst zu einem späteren Zeitpunkt wieder ausgeübt werden. Abgesehen von einem derartig gesunden Aufenthalt hat ein Wellnessurlaub noch viele weitere Möglichkeiten im Angebot: Diverse Arten von Saunen und Dampfbäder, Pools und Massagen können im Urlaub mit Wellness in Österreich erlebt werden. Zusammen mit gesundheitsfördernden Diäten ist ein Wellnessurlaub die ideale Auszeit vom hektischen Berufsalltag. Informieren Sie sich hier!

 

Buttermilch für den Darm

Buttermilch gehört zu den Sauermilchprodukten. Dadurch fördert sie die Verdauung. Die Milchsäurebakterien in der Buttermilch sind probiotisch und fördern eine gesunde Darmflora.

 

Buttermilch entsteht bei der Herstellung von Butter. Dadurch wird Buttermilch das Fett in Form von Butter entzogen. Das macht die Buttermilch so fettarm.

 

Sauermilch sättigt gut, obwohl sie fettarm ist. Daher ist sie ein ideales Getränk für Menschen, die abnehmen wollen und ist ein kalorienarmer Lieferant von Eiweiß, Mineralstoffen und Vitaminen. Mit zuckerfreien Smoothies gemischt, eignet sich Buttermilch als kalorienarme Zwischenmahlzeit während einer Diät.

Die optimale Diät: Bakterien zum Abnehmen

 

Es ist eine großartige Neuigkeit für alle Menschen mit Übergewicht: Die richtigen Dambakterien machen eine Diät, die auf Kalorien zählen beruht, komplett überflüssig.

 

Das kennt jeder: Es gibt Menschen, die können futtern „wie ein Scheunendrescher“ und bleiben dabei spindeldürr. Andere Menschen machen eine Diät nach der anderen, zählen Kalorien und brauchen fast nur an einem Salatblättchen zu riechen und haben schon gleich wieder ein Pfund zugenommen. 😉 Die Zusammensetzung der Darmbakterien sind eine der Ursachen dafür.

 

Wir kennen ihn alle, den Jojo Effekt. Der tritt bei jeder sogenannten Diät auf, die auf das Reduzieren von Kalorien beruht. Sobald man etwas abgenommen hat und zur alten Ernährungsweise zurückkehrt, nimmt man schneller wieder zu und oft sogar mehr, als man zuvor abgenommen hat. Man wird immer dicker durch Diäten. Der Körper hat sich an wenige Kalorien gewöhnt und lagert jetzt jedes Gramm Fett im Körper ab, für die kommenden Notzeiten = die nächste Diät.

 

Die einzige Möglichkeit wäre eine komplette Ernährungsumstellung. Aber das halten viele Menschen nicht durch und verfallen immer wieder ihren alten Ernährungsgewohnheiten. Oft naschen und schlemmen sie danach mehr als je zuvor.

 

Französische Forscher haben durch Experimente an Mäusen herausgefunden: Die Bakteriengemeinschaft im Magen und Darm spielt eine größere Rolle für den Stoffwechsel des Körpers und damit auch auf das Körpergewicht, als bisher angenommen. Jetzt wurde wissenschaftlich bewiesen: Bakterien im Magen und Darm können das Körpergewicht beeinflussen.

 

Die „richtigen“ Darmbakterien machen so manche Diät überflüssig

 

Die Darmbakterien haben einen entscheidenden Einfluss auf die Nährstoffaufnahme durch den Darm und den Fettstoffwechsel der Leber. Mikroorganismen im Darm helfen Menschen bei der Verdauung und produzieren Nährstoffe, wie z. B. Vitamin B 12.

 

Wissenschaftler vom Französischen Institut für Agrarwissenschaft (INRA) setzten Darmbakterien von übergewichtigen Ratten und von Ratten, die gegen Fettleibigkeit resistent waren in Mäuse ein. Beide Gruppen von Mäusen wurden noch einmal unterteilt in Mäuse, die gewöhnliche Nahrungsportionen erhielten und Mäuse, die fettreiches Futter fressen konnten, soviel sie wollten.

 

Das Ergebnis: Nach acht Wochen haben die Mäuse mit den Übergewichts-Bakterien und fettreicher Nahrung 40 % an Körpergewicht zugenommen. Die Mäuse mit Übergewichts-Bakterien und normaler Nahrung hatten 20 % Ihres Körpergewichts zugenommen. Bei den Mäusen mit den Bakterien, die vor Übergewicht schützen, stellte man in beiden Gruppen eine Gewichtszunahme von nur 10 % fest.

 

Das Forscherteam hofft jetzt, dass man eines Tages übergewichtigen Menschen dadurch helfen kann, dass man die Bakteriengemeinschaften im Darm gezielt beeinflusst.

 

Was kann man jetzt schon für die optimalen Darmbakterien im Körper tun?

 

Wer jetzt schon von dieser wissenschaftlichen Erkenntnis profitieren möchte, findet in meinem Blog unter der Rubrik Darmsanierung genügend  Rezepte zur Herstellung seiner eigenen Probiotika und Tipps zur Pflege seiner Darmflora.

 

Selbst hergestellte Probiotika enthalten einen besonders hohen Anteil an vitalen und vermehrungsfähigen Laktobakterien für eine gesunde Darmflora. Jedoch sollte man beachten, dass sie sich in einem verschlackten Darm voller Kotablagerungen nicht ansiedeln. Lesen Sie dazu mein kostenloses und unverbindliches Ebook Entsäuerung und Entschlackung durch Darmreinigung und Darmsanierung. wo ich ausführlich und leicht verständlich diese Zusammenhänge erkläre.

 

Besonders empfehlenswert sind für eine gesunde Darmflora meine Artikel Enzymgetränke für Ihre Gesundheit, Wertvolle fermentierte Nahrungsergänzungen selber herstellen, Kräutersäfte und Kräuter ganz leicht milchsauer fermentieren, Obst und Obstsäfte milchsauer fermentieren und So stellen Sie fermentiertes Gemüse ganz leicht selber her.

 

Wer lieber gekaufte Produkte zur Symbioselenkung seiner Darmflora verwenden möchte, dem empfehle ich Bio Sauerkrautsaft, Kanne Bio Brottrunk, Bio Sauerkraut und Fairvital Probiotik Immun mit probiotischen Kulturen.

 

Weitere Artikel zu diesem Thema Darmbakterien und Darmflora finden Sie in meinen Blogartikeln “Forscher haben bewiesen: Darmbakterien helfen bei Krebs“, “Mehr Wohlbefinden durch eine gesunde Darmflora“, “Wissenschaftliche Studie zeigt den Zusammenhang zwischen Autismus und einer gestörten Darmflora” und “Probiotika für Ihre Gesundheit und Ihre Schönheit“.

Suche
Kaffeekasse
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 1€

Facebook Gruppe
Forum NEU!
Kostenloses Ebook
Gratis Darm-Ebook
Gesundheits-Shop