Gemeinsam zu Gesundheit und Wohlbefinden durch Naturheilkunde und alternative Medizin
Blogartikel-Abo

E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail erhalten.

Kategorien

Schlank und straff durch zwei großartige und einfache Rezepte

Ich habe auf Facebook zwei ganz tolle Rezepte entdeckt, wie man seinen Körper ganz leicht wieder schlank und straff bekommt.

 

Als ich die Fotos sah, war ich erstaunt. Da es sich nicht um kommerzielle Artikel handelte, gehe ich davon aus, dass diese Fotos auch nicht gefälscht waren. Leider kann ich aus urheberrechtlichen Gründen diese Fotos „vorher – nachher“ nicht an dieser Stelle zeigen, aber sie sind extrem beeindruckend.

 

Schlank und straff mit Ananaswasser

 

ananas

Beim Anblick der Frau vor und nach einer einjährigen Kur mit Ananaswasser bin ich bald vom Stuhl gefallen. Es war kaum zu fassen und ich hätte das auch nicht geglaubt, wenn es sich dabei nicht ganz klar um einen Artikel gehandelt hätte, der frei von finanziellen Interessen war.

 

Aus diesen Gründen lohnt es sich, Ananaswasser zu trinken

 

  • Das Enzym Bromelain reduziert Heißhunger und die Lust auf Süßes.
  • Das Thiamin in der Ananas kurbelt den Stoffwechsel an.
  • Bromelian wirkt auch gegen Parasiten, sogar gegen Bandwürmer innerhalb von nur 3 Tagen.
  • Das organische Jod im Ananaswasser hilft bei Schilddrüsenproblemen und Entzündungen.
  • Die Ananas enthält Kalium und schützt damit vor Muskelkrämpfen und Sportverletzungen.
  • Die Antioxidantien und Enzyme der Ananas befreien den Körper von Giftstoffen und Schwermetallen.
  • Das Bromelian kurbelt die Verdauung an.
  • Die Enzyme der Ananas entfernen Plaque auf den Zähnen. Die Zähne werden weißer.
  • Vitamin A und Beta-Carotin beugt Sehstörungen vor und können sogar die Sehkraft verbessern.
  • Eine medizinische Studie bewies, dass die Enzyme dieser Frucht besser bei Krebs wirken können, als eine Chemotherapie.

 

So stellt man Ananaswasser her

 

ananaswasser

 

Zuerst wird eine ganze frische Ananas aufgeschnitten und in Stückchen oder dünne Scheiben geschnitten. Dann füllt man die Ananas in ein Gefäß und füllt es mit Wasser auf. Dann trinkt man dieses Wasser vor jeder Mahlzeit.

 

Ananaswasser kann sehr lecker sein. Die verwendeten Stücke oder Scheiben kann man noch zum Fermentieren nutzen, denn Ananas ist der Turbo für den Prozess der Fermentierung.

 

Ausführlichere Informationen über die segensreichen Wirkungen der Ananas auf die Gesundheit findet man in dem Buch Die sagenhafte Heilkraft der Ananas: Ein ganzheitliches Gesundheits-Handbuch.

 

Straff und frei von Orangenhaut mit Kaffeesatz

 

Was nahezu in jedem Haushalt anfällt und normalerweise in der Komposttonne landet, ist ein extrem effektives Mittel gegen Cellulite, das jede Frau begeistert.

 

Als ich die vorher – nachher Fotos der Frau sah, die mit Hilfe von Kaffeesatz jeglichen Schwabbel und Wabbel an Fettgewebe und Schlackenablagerungen ihres Körper effektiv beseitigt hat, tat es mir nahezu leid, eine eingefleischte Trinkerin von grünem Tee zu sein. In meinem Haushalt fällt einfach kein Kaffeesatz an. Aber ich kann mir ja ein Paket Kaffee kaufen. Ich muss ihn ja nicht trinken. So ist der Coffeingehalt sogar noch höher.

 

Das Kaffeesatz-Peeling

 

Kaffeesatz

 

Für dieses Rezept braucht man gerade einmal zwei Zutaten, nämlich Kaffeesatz und Olivenöl. Damit der Kaffeesatz nicht verschimmelt, kann man ihn auf einem Backblech oder einem großen Teller ausbreiten und trocknen. Dann braucht man nur noch die gewünschte Menge davon mit Olivenöl vermischen, damit man eine feste Peeling-Paste hat und dann wird unter der Dusche losgerubbelt, was das Zeug hält.

 

Der gewünschte Effekt soll sehr schnell eintreten. Eine Freundin von mir schwört darauf. Als ich ihr begeistert von diesem Rezept erzählte, kannte sie das schon und kam regelrecht ins Schwärmen, wie schön straff bei ihr Bauch, ihr Po und ihre Schenkel jetzt sind.

 

Wer keinen Kaffee trinkt, kann auch ungenutzten gemahlenen Kaffee dafür verwenden. Der Film unten zeigt noch einmal sehr gut, wie das mit dem Kaffeesatz funktioniert.

 

 

Hier noch einige weitere Tipps, wie man seinen Kaffeesatz auch noch verwenden kann:

 

  • bei dunklen Haaren eignet er sich optimal als Zutat für eine Haarpackung,
  • ein aufgelegtes gebrauchtes Kaffeepad soll gegen Augenringe helfen,
  • Kaffeesatz im Fell eines Hundes wirkt effektiv gegen Flöhe und lässt ihn lecker duften,
  • als Dünger für Topfpflanzen und Garten,
  • für die Vermehrung von Kompostwürmern, denn sie lieben Kaffeesatz,
  • gegen Schnecken und Ameisen ausstreuen,
  • zündet man Kaffeesatz im Freien an, verscheucht der Duft sehr effektiv lästige Wespen,
  • er hält Katzen fern und schützt so vor unerwünschten „Häufchen“,
  • in der Seife wirkt er straffend und sorgt für einen Peeling-Effekt,
  • Im Kühlschrank beugt ein Schälchen Kaffeesatz unangenehmen Gerüchen vor,
  • er soll ein ausgezeichnetes Scheuerpulver für Grillroste, Töpfe und Pfannen sein.

 

Ich freue mich schon auf die ersten Erfahrungsberichte und werde beide Rezepte auf jeden Fall einmal ausprobieren und an dieser Stelle davon berichten, wie schlank und straff bei mir alles geworden ist.

 

Aktualisierung vom 14.12.2015

Die ersten Ergebnisse zu schlank und straff mit Ananas und Kaffee sind erstaunlich

 

Zuerst einmal muss ich hinzu fügen, dass ich kein einziges Rezept so lasse, wie es ist. Ich muss alles vereinfachen, so einfach und unkompliziert wie möglich machen, das ist schon eine Regel von mir geworden.

 

Hier mein Rezept, dazu braucht man

 

 

Zuerst gibt man den Kaffee und die Walnusschalen in das Wasser, kocht das alles zusammen auf und lässt es mindestens eine Stunde lang ziehen. Dann wird der Sud durch einen Kaffeefilter gefiltert, in eine Glasflasche gefüllt und das Badesalz vom Toten Meer und die fermentierte Nahrungsergänzung hinzugefügt. Denn Kaffeesatz mit den Walnussschalen werfe ich nicht auf den Kompost, sondern fermentiere ihn in meinen fermentierten Nahrungsergänzungen.

 

Die fermentierte Nahrungsergänzung ist nicht unbedingt nötig, nährt aber stark das Bindegewebe. Die Walnusschalen haben eine zusammenziehende, straffende und verjüngende Wirkung. Das Badesalz konserviert und ist stark basisch. Vitamin C konserviert ebenfalls und ist der wichtigste Nährstoff für ein straffes Bindegewebe.

 

Diesen Sud verteile ich täglich dünn als Körpertonic auf meinem ganzen Körper. Schon nach kurzer Zeit werden durch die steigende Durchblutung sämtliche Problemzonen warm und kribbeln, weil die Kapillaren (winzige Äderchen) wieder durchblutet werden. Man duftet mit diesem Rezept übrigens ganz wunderbar lecker nach Kaffee.

 

Dazu esse ich jeden Tag eine dicke Scheibe frische Ananas, da mir eine ganze Ananas pro Tag für Ananaswasser zu teuer wird und mir auch viel zu viele Bioabfälle ergibt. Schon vom ersten Tag an hat eine Scheibe Ananas meinen Appetit deutlich gedrosselt. Mein Hunger setzte später ein und ich war mit geringeren Mengen satt. Dazu gebe ich noch täglich noch zwei gestrichene Esslöffel Kollagen Hydrolysat in meinen Smoothie

 

Jetzt, nach noch nicht einmal 3 Wochen, ist schon eine deutliche Straffung des Gewebes an Bauch, Po und Oberschenkel festzustellen und eine Verringerung des Umfangs an Bauch, Po und Oberschenkel. Eine Freundin von mir hat dieses Rezept fast gleichzeitig mit mir getestet und hat dadurch zusätzlich eine deutliche Verringerung der Wasserablagerungen an Füßen und Unterschenkeln festgestellt und auch eine Verminderung ihrer Krampfadern.

 

Vor 1 1/2 Wochen habe ich etwas von diesem Sud auch meinem Gesichtswasser hinzugefügt. Auch meine Gesichtshaut wird dadurch gut durchblutet, was eine sehr gesunde Gesuchtsfarbe ergibt. Man kann sich so jegliches Rouge sparen.

 

Als Haarwasser wirkt dieser Sud ohne das Meersalz vom Toten Meer gegen Graue Haare und Haarausfall. Dieses Rezept bringt sogar die ursprüngliche Haarfarbe wieder zurück, weil sie die Kopfhaut stark durchblutet. Mehr dazu in meinem Artikel Graues Haar? Mit dem Enzym Katalase bekommen Sie ganz natürlich Ihre alte Haarfarbe wieder zurück.

 

Wie sich dieses Rezept über längere Zeit hinweg auswirkt, werde ich in einigen Monaten an dieser Stelle berichten.

 

Folgender Faktor kann das Ergebnis etwas verfälscht haben

 

Ich bin zwar ein leidenschaftlicher Experimentier-Freak, aber ich bin keine wissenschaftliche Forscherin, die von Konzernen finanziert wird und unter Laborbedingungen arbeitet.

 

Seit ca. zwei Monaten teste ich ein alchimistisches Mittel, das ich selber hergestellt habe und das meinen Körper innerhalb dieser zwei Monate um mindestens 10 Jahre verjüngt hat. Ich sehe tatsächlich mindestens 10 Jahre jünger aus. Dieses Verjüngungsmittel habe ich nicht nur innerlich eingenommen, sondern auch meinem oben preisgegebenen Rezept hinzugefügt.

 

Allerdings hat dieses Rezept meine Freundin ohne das Verjüngungs-Elixier ausprobiert und sie hat ebenfalls sagenhafte Ergebnisse damit erzielt.

 

Dieses alchimistische Verjüngungsmittel heilt zudem auch sämtliche Krankheiten und Wehwehchen. Ich werde dieses Elixier im nächsten Jahr mindestens um das 10-fache verstärken und dann von weiteren Testpersonen testen lassen.

 

10.03.2016

Das alchimistische Mittel zur Verjüngung ist fertiggestellt, aber ich habe es vorübergehend abgesetzt. Denn vor lauter Schlafbedürfnis, vermutlich aufgrund der extremen Regeneration meines Körper, konnte ich kaum noch arbeiten. Daher habe ich die Experimente damit vorübergehend eingestellt, bis ich eine akzeptable Lösung für das extreme Schlafbedürfnis gefunden habe.

32 Antworten auf Schlank und straff durch zwei großartige und einfache Rezepte

  • Sehr gerne lese ich neue Beiträge darüber.

    Danke schon mal c.Hannemann

  • Liebe Petra ich möchte mich gerne an Deinem Experiment mit dem Alchimistisches Elixier beteiligen wie geht das ? Wann kann ich es auch testen? Alles Liebe Martina aus Wien

    • Liebe Martina,

      ich werde das Mittel voraussichtlich bis spätestens Ende März fertig haben. Sobald es fertig ist, werde ich mich bei dir melden und dir dann alle nötigen Informationen mitteilen. Ich fasse gerade schon einmal alles schriftlich zusammen.

      Übrigens habe ich jetzt auch meine sogenannte „Alterssichtigkeit“ verloren, brauche also doch keine Brille und auch keinen „Teleskoparm“ mehr, um die Zutaten auf Lebensmitteln und Nahrungsergänzungen zu lesen. Auch meine leichte Gebärmuttersenkung ist wieder in Ordnung.

      Ganz liebe Grüße aus der Eifel
      Petra

  • Hallo liebe Petra, ich würde auch gern als Testteilnehmerin an deiner Studie beteiligt werden. Ich lebe vegetarisch, teilweise vegan und bin 60 Jahre alt. Bin gerade auf dich aufmerksam geworden da ich nun meine Gesundheit selbst in die Hand genommen habe und selbst Gemüse fermentiere und nun auch Kefir und Kombucha selbst herstellen möchte. Würde mich sehr freuen, wenn du dich meldest. Herzliche Grosse Ute Ria

  • Absolut lesenswert …. Unbedingt ausprobieren:)

  • moin Petra ..ich habe auch interesse als Testteilnehmerin für dein Elexier…ich bin 57 Jahre und habe seit August 2015 angefangen meine Nahrung umzustellen,Zucker und süssigkeiten habe ich aus meinem leben verbannt ..habe viel gelesen was so alles in unseren lebensmitteln drin ist bin schon immer begeistert von heil kräutern und natürlicher nahrung ..gesünder zu leben um gesund ein hohes alter zu erreichen.habe auch alterssichtigkeit und gebärmuttersenkung inkl.inkonstinenz seit der letzten geburt vor 25 jahren…bin sehr interessier dein elexier zu testen…freue mich schon drauf..danke für deine rezepte und tipps…
    liebe grüsse von der nordsee…Moni

    • Hallo Moni,
      ich werde dich auf jeden Fall wegen dem Elixier in den nächsten Wochen anschreiben. Da dieses Elixier extrem viel Schlaf zur Regeneration fordert, überlege ich mir noch, ob ich es überhaupt vermarkten soll. Ich habe es jetzt erst einmal abgesetzt, damit ich wieder zum Arbeiten komme. Aber wenn du es trotzdem testen möchtest, werde ich mich nicht querstellen.
      Liebe Grüße aus der Vulkaneifel von Petra

      • danke für deine antwort, petra …8-10 std. schlaf ist mir dann doch zu viel…mein vorschlag …mach das elexier wieder etwas schwächer, vielleicht benötigt man dann nicht soooo viel schlaf zum regenerieren…liebe grüsse moni

        • Ich versuche es gerade mit einem spagyrischen Mittel zu kombinieren, das richtig gut Kraft gibt und das Mittel viel geringer zu dosieren oder nur eine Gabe innerhalb von einer Woche. Also dauert es noch was, bis dieses Mittel endgültig fertig ist.

  • halli hallo! deine beiträge sind spitze! ich würde auch liebend gerne dein elixier testen. würd mich gerne dazu anmelden. wäre voll lieb wenn das möglich wäre. liebe grüsse manu

    • Hallo Manu,

      danke für deine Wertschätzung für meinen Blog. Es ist immer wieder schön, davon zu hören, dass meine Bemühungen nicht umsonst sind.

      Ich werde dich auf jeden Fall in den nächsten Wochen anschreiben, wegen dem Elixier. Leider hat dieses Elixier die Nebenwirkung, dass es sehr viel Schlaf fordert, denn Regeneration kostet Kraft und funktioniert am besten im Schlaf. So ist mein Schlafbedürfnis von 4 – 6 Stunden auf 8 – 10 Stunden gestiegen, so dass ich es wieder abgesetzt habe und mir überlege, ob ich es überhaupt vermarkten soll.

      Ich werde mich auf jeden Fall bei dir melden.

      Liebe Grüße
      Petra

  • Na das klingt ja mal spannend und vernünftig was Du da in der Vulkaneifel forscht und praktizierst. Würde gerne auf dem Laufenden gehalten werden von Dir. Herzliche Grüße Reni

  • Liebe Petra,
    ich lese mit wachsender Begeisterung deine Seite. Die ist wirklich toll. Dein alchimistisches Mittel interessiert mich sehr. Ich arbeite daran mein Bewusstsein zu erweitern, mich immer mehr in bedingungsloser Liebe zu üben und dieses Leben als etwas wunderbares, welches es ja ist, zu sehen, es zu fühlen. Würde mich freuen, an deinem Mittel teilhaben zu können. Melde dich bitte bei mir.
    – Hab Sonne im Herzen –
    Liebe Grüße,
    Janet

    • Hallo Janet,

      es freut mich immer sehr, wenn man Wertschätzung für meine Seite hat. Danke für dein Lob. Die Experimente mit dem alchimistischen Mitteln musste ich leider einstellen, da es ein deratig starkes Schlafbedürfnis erzeugt hat, aufgrund der extremen Regeneration, dass ich kaum noch zum Arbeiten kam. Sobald ich eine Lösung dafür gefunden habe, melde ich mich bei dir.

      Liebe Grüße
      Petra

  • Hallo Admin, das Schlafbedürfnis ist für mich kein Problem, denn ich schlafe im Schnitt 8-10/12 Std. Würde mich gerne an deiner Studie beteiligen, wenn es diese noch gibt. Freue mich auf eine Nachricht von dir.
    Liebe Grüße
    Gesine

  • Hallo Petra,

    bin auf der Suche wegen meines extremen Haarausfalls über Deine Webseite gestolpert 🙂 Sehr interessant. Ich bin natürlich auch an dem Alchimistischem Elixier interessiert, zumal ich Schlafprobleme habe und nach 3-4 Stunden putzmunter bin (sehr schlecht schlafe seit vielen Jahren).Ich würde mich sehr freuen in den Kreis der Testpersonen aufgenommen zu werden. Eventuell kann man ja die Schlaflänge durch die eingenommene Menge regulieren. Ich würde mich freuen, von Dir zu hören und wünsche Dir weiterhin heroische Erfolge. An Energie mangelt es Dir jedenfalls nicht. LG Petra

    • Hallo Petra,

      jetzt habe ich endlich einmal Zeit gefunden, dir zu antworten. Ich bin mit dem Elixier noch am experimentieren. Ich habe aber meine 4 Jahre alten fermentierten Nahrungsergänzungen jetzt verwendet und deren Verjüngungseffekt ist auch enorm und beinahe mit dem Elixier zu vergleichen, allerdings ohne das erhöhte Schlafbedürfnis – im Gegenteil.

      Nach dem Haarewaschen in die Kopfhaus massiert, gehen mir nur noch 3 – 10 Haare pro Tag aus, vorher ca. 10 – 25 und meine alte Haarfarbe kommt schneller denn je wieder zurück. Ich nehme es in mein Gesichtswasser und meine Haut ist schöner und glatter. Auf meine Zahnbürste getropft, verschwindet meine leichte Gingivitis und Parodonthose. Innerlich ist die Wirkung einfach phantastisch und ich fühle mich immer wohler, nehme auch ab dadurch und mein Körper wird straffer. Einige Tropfen auf meinem Knie verteilt, das gefühllos war nach einem Motorradunfall und nach ein paar Wochen ist meine Gefühllosigkeit vollständig verschwunden, das Gleiche bei ein paar Krampfadern, die ich seit der Einnahme der Pille hatte.

      Der einzige Nachteil: Es dauert 3 – 5 Jahre der Fermentation, bis es wirklich die volle Wirkung entfaltet. Nachdem ich merkte, dass mein Elixier mit anderen nahezu unerschwinglich teuren Produkten vergleichbar ist, bin ich in einer wahren Fermentier-Wut und habe noch einmal 75 Liter angesetzt und jede Menge Sauerkrauttöpfe voller Mus.

      Liebe Grüße
      Petra

  • Sehr geehrte Petra,

    von dem alchemistischen Mittel habe ich auf der Site gelesen und möchte gerne am Versuch teilnehmen. Heute ist der Mensch eigenverantwortlich gefordert für den Körper selbst zu sorgen und sich weder auf Ärzte noch die Pharmaindustrie zu verlassen. Meine Ernährung ist vorwiegend basisch u ich pflege basische Bäder zu nehmen.

    Ich freue mich von Dir zu hören.

    Bis die Tage

    Sigrid Kurz

    • Hallo Sigrid,

      ich habe die Versuche mit dem Verjüngungs-Mittel erst einmal eingestellt, da das Schlafbedürfnis zu extrem wurde und man war schon nicht mehr müde, sondern schon fast scheintod. Ich suche jetzt nach einer besseren Lösung.

      Liebe Grüße
      Petra

  • Hallo Petra 😀 wie das Leben so spielt–ich fand deine Seite und bin restlos begeistert. Jetzt lese ich das du etwas alchemistisches entdeckt/erfunden hast..Hier, ich *fingerheb* wär gern bereit mitzutesten. Ich soll lt. Ärzten eine rezividierende MS haben, was ich kaum glauben kann. Ich war nie krank, nicht mal eine Erkältung und dann das?.. Wenn ich in Frage komme als *Testerin* lass es mich bitte wissen 😀

    • Hallo Bine,
      du wärst sicherlich als Testerin dabei, sobald ich herausgefunden habe, wie ich das extreme Schlafbedürfnis, das durch dieses Mittel ausgelöst wird, beseitige.
      Liebe Grüße von Petra

  • Liebe Petra,

    Ich wollte einmal fragen was aus deinem Alchimistischen Elixier geworden ist und ob ich daran teilhaben kann? Das wäre ganz wunderbar. Ich hatte dir im April letzten Jahres geschrieben. Mein Interesse besteht immer noch 🙂
    Ich freue mich von dir zu hören.

    Sonnige Grüße,
    Janet

    • Liebe Janet,

      die Experimente mit dem alchimistischen Elixier habe ich sehr schnell wieder eingestellt, weil das Schlafbedürfnis durch die extreme Regeneration einfach nicht tragbar war. Bei mir war das eine Steigerung von 4 – 6 Stunden Schlaf auf 10 – 12 Stunden!!!

      Ich habe nicht nur das Aussehen meines Körpers dennoch um fast 20 Jahre verjüngt, u.z. durch das Voltieren inkl. Formeln nach Franz Bardon, eine von mir abgewandelte Form der Quantumheilung (Arbeit über Zeitlinien) und einige Techniken mit der Aura nach Linda Vielau. Dadurch wurde mein Schlafbedürfnis sogar weniger, trotz extremer Verjüngung. Leider gehört jahrelanges intensives Üben und Praktizieren der geistigen Techniken, besonders der nach Franz Bardon dazu, die am effektivsten sind, um die Verjüngung gut hinzubekommen.

      Im Moment experimentiere ich daran, diese Verjüngung auch für andere Menschen zugänglich zu machen. Aber da diese Verjüngung mit einer extremen pschischen und geistigen Reinigung von sämtlichen Blockaden und traumatischen Erfahrungen verbunden sind, können sie auch nur von psychisch und geistig starken und gesunden Menschen, die nicht in faulen Kompromissen leben (z. B. schädliche Beziehungen oder Arbeitsverhältnisse), so einigermaßen verkraftet werden.

      Sämtliche Verformungen des Körpers, z. B. der Wirbelsäule oder der Füße stellen sich ebenfalls wieder gerade. Daran muss man sich erst einmal wieder gewöhnen, weil sich die Sehen verzogen haben. Sämtliche Krankheiten heilen, alles Verdrängte kommt erst einmal wieder hoch, bis man es loslassen kann, usw…….

      Soweit zu den Nebenwirkungen. Alles hat seinen Preis, auch die Verjüngung – leider! Aber ich experimentiere weiter daran! Ich versuche es jetzt über die Anregung der Stammzellenbildung und die Verlängerung der Telomere.

      Liebe Grüße von Petra

  • Hallo Petra,
    würdest du mir das Rezept für das alchimistische Elixier per E-Mail schicken? Ich bin insbesondere auch an dem erhöhten Schlafbedürfnis interessiert. Ich schlafe meistens nur 4 Stunden pro Nacht bis ich irgendwann total übermüdet bin und der Körper dann sein Schlafbedürfnis einfach einfordert. Ich würde mich sehr sehr über das Rezept freuen.

    Liebe Grüße
    Gabi

    • Hallo Gabi,

      das Rezept ist ganz einfach, aber nicht unbedingt leicht: Ich habe die Frequenz „Alterung“ aus meinem Körper in eine Flasche mit Alkohol gelenkt (das hört sich jetzt sehr esoterisch an, aber es hat funktioniert) und das als Urtinktur für eine homöopathische Nosode der Potenz C3444 hochpotenziert. Davon reichen nicht nur für mich nur ein paar Tropfen und wir kommen fast kaum noch aus dem Bett heraus. Wie man eine homöopathische Nosode herstellt, findest du in meinem Artikel So können Sie homöopathische Nosoden selber herstellen.

      Ich schlafe sowieso in jeder Stellung innerhalb von 2 – 3 Minuten ein u. z. extrem tief und fest, selbst wenn man mich mit dem Kleiderbügel an der Garderobe aufhängen würde – Augen zu und weg! Da brauche ich dieses Mittel wirklich nicht. Aber mein Körper sieht echt wieder klasse aus. Ich bewundere mich fast täglich im Spiegel. Dazu habe ich auch noch megamäßig abgenommen und alles ist wieder straff. Aber das Schlafbedürfnis ist wirklich unerträglich.

      Liebe Grüße
      Petra

      • Hallo Petra,
        ich hab mich jetzt mit wachsender Begeisterung durch Deine Seiten gelesen 😉
        Danke !!!
        Doch wie kann man „die Frequenz „Alterung“ aus dem Körper in eine Flasche mit Alkohol lenken ???“ Ich hoffe, Du verrätst es mir….
        Vielen lieben Dank im Voraus und
        sonnige Grüße aus dem Altenburger Land
        Konni

        • Liebe Konni,

          uff, ich kann 15 Jahre Ausbildung bei den Toltekenzauberern nicht in ein paar Worte fassen. Da müsste ich ganze Bücher schreiben, wie Carlos Castaneda oder Lynn Andrews und dann könnte man es vermutlich immer noch nicht nachmachen. Die kurze Antwort wäre, und die ist gar nicht einmal unpräzise: Man tut es einfach! Wenn man das kann, ist es genau so einfach, wie Wasser in eine Kanne gießen. Aber erklären kann man es nicht, weil es nicht über den Verstand geht. Sorry, das war die beste Antwort, die mir einfiel, auch wenn sie nicht weiterhilft.

          Liebe Grüße aus der Vulkaneifel (leider total trübe)
          Petra

Kommentar verfassen

Suche
Kaffeekasse
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 1€

Facebook Gruppe
Forum NEU!
Kostenloses Ebook
Gratis Darm-Ebook
Gesundheits-Shop