Gemeinsam zu Gesundheit und Wohlbefinden durch Naturheilkunde und alternative Medizin
Blogartikel-Abo

E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail erhalten.

Kategorien

Wer macht mit beim Netzwerk der Gesundheit?

MHM

 

Wenn man sich vernetzt, kann jeder einzelne Mensch viel mehr erreichen als ein Einzelkämpfer. Deshalb baue ich gerade das Netzwerk der Gesundheit auf.

 

Mehr als zuvor ist es heutzutage wichtig, die Verantwortung für seine Gesundheit in die eigenen Hände zu nehmen.

 

Glyphosate aus Spritzmitteln, Lebensmittel-Zusatzstoffe, Impfungen, Chemtrails, Genmanipulation und sonstige „Errungenschaften“ der skrupellosen Großkonzerne machen es immer schwerer, seine Gesundheit zu erhalten. Immer mehr Krankheiten werden zur Selbstverständlichkeit, von denen ich vor ca. 30 Jahren noch nicht einmal gehört hatte, auch nicht während meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin.

 

Kein einziger aus meiner Familie und unserem Bekanntenkreis hatte Alzheimer, Parkinson, Multiple Sklerose oder sonstige Krankheiten, die heute schon allgegenwärtig sind. Kein einziger meiner Schulkameraden litt an Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten, Neurodermitis, Autismus, Asperger-Syndrom, sondern höchstens an Kinderkrankheiten, die zwar unangenehm, aber keinesfalls lebenslang, degenerativ oder tödlich waren.

 

Als ich vor ca. 25 Jahren Betreuerin in einem Seniorenzentrum war, litt nur eine einzige Frau von 120 Bewohnern und sehr vielen Besuchern im Sommer an Alzheimer bzw. Demenz und schon damals wurden die Menschen sehr alt. Ich kann mich noch an einen älteren Herrn von 98 Jahren erinnern, mit dem ich immer sehr interessante wissenschaftliche Gespräche führte. Nur wenige junge Menschen konnten mit seinem Gedächtnis und seinen messerscharfen Verstand mithalten.

 

Schulmediziner sind eine Berufsgruppe, deren Lebenserwartung laut Statistik weit unterhalb der Durchschnittsbevölkerung liegt, vor ca. 15 Jahren lag sie statistisch bei ca. 30 Jahren unterhalb des durchschnittlichen Deutschen! Daher hat die Schulmedizin auch nicht gerade an Vertrauenswürdigkeit gewonnen, wenn es um die eigene Gesundheit geht. Viele Ärzte sind angesichts der heutigen Krankheiten regelrecht machtlos.

 

Als Lösung möchte ich ein Netzwerk der Gesundheit aufbauen und hoffe auf Ihre Unterstützung bei der Umsetzung

 

Seit 35 Jahren habe ich mir aufgrund einer eigenen schweren, angeblich unheilbaren Krankheit die Gesundheit zur Berufung gemacht. Ich weiß wirklich vieles, aber eben nicht alles. Aber was ich nicht weiß, weiß mit Sicherheit jemand anderes. Daher hoffe ich auch auf die Unterstützung von alternativen Ärzten und Heilpraktikern.

 

Aber auch ehemals Erkrankte, die wieder gesund geworden sind, können anderen Menschen helfen, ebenfalls von dieser Krankheit geheilt zu werden. Sie können ihren Weg zur Wiederherstellung ihrer Gesundheit mitteilen.

 

Erkrankte können ihr Problem schildern, damit ihnen jemand helfen kann. Hunderte von Menschen wissen sooooo viel mehr als ein einziger, egal wie viel er weiß. Deshalb möchte ich vom ganzen Herzen dieses Netzwerk der Gesundheit aufbauen.

 

Ich habe drei verschiedene Möglichkeiten für das Netzwerk der Gesundheit zur Verfügug gestellt

 

Dieser Gesundheits-Blog ist nicht nur dafür da, mein Wissen darzustellen. Hier kann jeder sehr gerne Gastartikel veröffentlichen. Solange diese Artikel zum Thema Gesundheit und Wellness passen und keine reinen Werbe-Artikel sind, sondern nützliche und interessante Informationen enthalten, veröffentliche ich sie auch. Sie finden mittlerweile schon sehr viele Gastartikel auf diesem Blog.

 

Schicken Sie mir Ihre Gastartikel per Email zu, gerne auch mit Link und Bildern und ich werde sie veröfffentlichen. Wer regelmäßig schreiben möchte, den eröffne ich einen Account als Autor auf diesem Blog. Dieser Blog hat mittlerweile 300 – 1.000 Besucher pro Tag!!!

 

Wer Fragen zu einem Artikel hat, der kann unter der Kommentar-Funktion unter jedem Artikel gerne diese Frage stellen. Ich beantworte diese Frage gerne nach bestem Wissen und oft auch recht ausführlich oder jemand anderes kann weiterhelfen. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit. Das hilft anderen Menschen enorm.

 

Sie kennen Menschen, denen das Thema eines Blogartikels auch interessieren könnte? Unter jedem Artikel kann man den Artikel auf sämtlichen Netzwerken teilen oder demjenigen eine Email zukommen lassen, die über diesen Artikel informiert.

 

Die Gruppe Netzwerk der Gesundheit auf Facebook ist wirklich als Netzwerk gedacht. Wer immer etwas herausgefunden hat, das nützlich und wirkungsvoll ist, kann es hier posten oder teilen. Wenn man ein gesundheitliches Problem hat und nach einer effektiven Heilmethode sucht, kann man hier seine Situation beschreiben. Ich werde auch hier nach bestem Wissen jede Frage beantworten.

 

Menschen helfen Menschen – Gesundheit ist ein soziales Netzwerk zum Thema Naturheilkunde und alternative Medizin. Es ist für alle gedacht, die keinen Account auf Facebook haben. Auch hier gilt: Helft euch gegenseitig, vernetzt euch. Wenn ihr mit der Heilung eurer Krankheit nicht weiterkommt, könnt ihr hier Hilfe finden. Soweit wie möglich werde ich nach bestem Wissen jede Frage beantworten.

 

Helft euch gegenseitig. Wenn jemand schon von einer Krankheit geheilt wurde, kann er auf diesem Netzwerk anderen mit dieser Krankheit helfen, ebenfalls gesund zu werden. Alternative Ärzte und Heilpraktiker oder alle, die im Bereich Gesundheit und Wellness tätig sind, können auf diesem Netzwerk ebenfalls anderen Menschen helfen und damit bekannter werden.

 

Netzwerke und Cooperation in Deutschland statt knallharter Konkurrenz

 

Deutschland ist ein Land der Einzelkämpfer und deshalb kann man dieses Volk so leicht unterdrücken und ausbeuten. Durch den Vater meiner Tochter habe ich die persische = iranische Kultur kennengelernt. Iraner arbeiten zusammen, halten zusammen und unterstützen sich gegenseitig, jedenfalls viel mehr, als es Deutsche tun.

 

Deshalb habe ich es oft erlebt, dass Iraner ohne Geld und ohne die deutsche Sprache zu sprechen, nach Deutschland einwanderten. Aber sobald sie eine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis haben, machen sich die meisten Perser selbständig und nach wenigen Jahren leben sie bedeutend besser und haben mehr Geld und Besitz, als die meisten Deutschen in ihrem eigenen Land.

 

Laut der Bundeskriminalstatistik liegen die Iraner in der Kriminalität prozentual weit unterhalb der Deutschen. Sie verdienen ihr Geld also überwiegend ehrlich. Iraner haben auch keine Parasitenmentalität. Sie unterstützen sich einfach gegenseitig viel mehr als Deutsche und haben daher auch nicht dieses extreme Sicherheitsdenken wie Deutsche, das sie ständig ausbremst.

 

Die Amerikaner sind da auch ganz anders. Ich habe ein Dating-Portal für Deutsche und Amerikaner aufgebaut. Die ersten Nutzer zu finden, die sich als erste trauen, sich einzutragen, ist hier in Deutschland eine einzige Katastrophe. Nicht so in den USA. Ich hatte kaum dieses Dating-Portal ins Netz gestellt, da trugen sich schon die ersten Amerikaner ein. Dann erst trauten sich auch Deutsche, sich einzutragen.

 

Mein Angebot

 

Ich bin ein extrem sozialer Mensch. Ich liebe es, Menschen miteinander zu vernetzen. Ich liebe Cooperation und Zusammenarbeit. Selbst schwierigste Situationen habe ich immer relativ schnell und leicht überstanden, weil mir Menschen aus diesem Grund geholfen und mich unterstützt haben. Deshalb biete ich an dieser Stelle jedem meiner Leser, der Vernetzung und Zusammenarbeit genau so liebt, wie ich, meine Cooperation an.

 

Knallharte Konkurrenz bringt nichts, denn gegen Großkonzerne können kleine und mittelständische Unternehmen sowieso nicht konkurrieren. Aber viele kleine Firmen zusammen können schon einiges zustande bringen. Denn das Netzwerk der Gesundheit ist auch ein Netzwerk, das Kleinunternehmer aus dieser Branche zusammenführen möchte, damit sie es in den heutigen, recht schweren Zeiten etwas leichter haben.

 

Wer also irgendetwas in dem Bereich Gesundheit und Wellness anbietet – einfach unter der Nummer 06597 -128049 anrufen. Wir finden bestimmt gemeinsam heraus, wie wir uns gegenseitig unterstützen können. Mit fällt normalerweise immer etwas ein, um eine win-win-Situation zu schaffen.

11 Antworten auf Wer macht mit beim Netzwerk der Gesundheit?

Kommentar verfassen

Suche
Kaffeekasse
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 1€

Facebook Gruppe
Forum NEU!
Kostenloses Ebook
Gratis Darm-Ebook
Gesundheits-Shop