Gemeinsam zu Gesundheit und Wohlbefinden durch Naturheilkunde und alternative Medizin
Blogartikel-Abo

E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail erhalten.

Kategorien

Massagen: Eine Behandlungsform mit Tiefenwirkung

Massagen sind vielfältig. Masseure klopfen, reiben oder streichen einfach über die Haut. Dennoch ist keine Massage wie die andere. Denn jeder Masseur verleiht der Therapieform eine individuelle Note.

Verspannungen lockern und die Durchblutung anregen

Eine klassische Massage, wie diese von Ärzten häufig verschrieben wird, hat viele Funktionen. Ähnlich wie bei einem Massagesessel, werden Verspannungen gelockert oder die Durchblutung der Haut, Muskeln, Sehnen oder des Bindegewebes spürbar angeregt. Der Stoffwechsel wird bei einer Massage aktiviert. Automatisch werden die körpereigenen Botenstoffe angegriffen, die sich auf den menschlichen Körper schmerzhaft auswirken.

Glückshormone werden freigesetzt

massage

Das Besondere an Massagen durch Masseure oder auf Massagesesseln ist, dass Stresshormone abgebaut und Glücksbotenstoffe wie Endorphine im Gegenzug aktiviert werden. Weil Entspannung die logische Folge einer Massage ist, führt eine besänftigte Muskulatur zwangsläufig zu einer Verringerung von Schmerzen. Massagen oder Verwöhneinheiten auf dem Massagesessel wirken Verspannungen, verhärteten Muskeln oder einem Hexenschuss entgegen. Sind schwache Muskeln, zu wenig Bewegung oder Fehlhaltungen die Ursache von Rückenschmerzen, helfen Massagen häufig allerdings nur kurzfristig.

Massagen helfen zumeist nur bei akuten Beschwerden

Damit die Massagen dauerhaft von Erfolg gekrönt sind, ist eine effektive Bekämpfung erfolgreicher Rückenschmerzen zumeist nur in Kombination mit Physiotherapie möglich. Um ein kurzzeitiges Gefühl der Besserung oder Tiefenentspannung zu erreichen, ist eine Massage oder eine Auszeit auf einem Massagestuhl in den meisten Fällen eine viel versprechende Methode. Passiv lassen sich gestresste Gemüter fallen, um sich kneten oder streicheln zu lassen. Massagen sind allerdings nicht für Menschen angebracht, die an einer Venenkrankheit wie Krampfadern oder einem schwachen Herz leiden. In diesem Fall sind Massagesessel mit leichten Anwendungsprogrammen definitiv die bessere Lösung.

Kommentar verfassen

Suche
Kaffeekasse
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 1€

Facebook Gruppe
Forum NEU!
Kostenloses Ebook
Gratis Darm-Ebook
Gesundheits-Shop