Kräuteröle und Kräuteressig sind nicht nur etwas für Feinschmecker, sondern sorgen für Abwechslung im Speiseplan und eignen sich jederzeit als ein willkommenes Gastgeschenk. Beides kann man ganz leicht selber herstellen.

 

Dazu braucht man nur etwas guten Essig, z. B. Balsamico-Essig oder gutes Speiseöl, z. B. kaltgepresstes Olivenöl und natürlich Kräuter. Es eignen sich ganz besonders gut Estragon, Basilikum, Bärlauch, Knoblauchzehen aber auch Kräutermischungen wie z. B. Pizzakräuter oder Kräuter der Provence. Ganz besonders Experimentierfreudige können auch Orangenschalen und Himbeeren ihrem Kräuteressig hinzufügen.

 

Dafür werden die Kräuter in eine saubere Flasche gegeben und dann mit Essig oder Öl aufgefüllt. Zur Herstellung von Kräuteressigen kann man noch etwas guten Weißwein und/oder guten Traubensaft hinzufügen. Das ganze lässt man an einem warmen Ort 2 – 3 Wochen stehen, siebt es dann aus und – fertig!

 

Wenn man besonders schöne Flaschen und Zweige von frischen Kräutern zur Verfügung hat, braucht man noch nicht einmal durchzusieben. Das ganze sieht sogar richtig schön aus.

 

Also gleich loslegen, experimentieren und genießen. Viel Spass dabei!

 

Wenn Sie ausfühlichere Informationen und Rezepte zu diesen Themen wünschen, empfehle ich das Buch Angesetzt: Essig und Öl selber ansetzen und aromatisieren

Kommentieren

Kategorien
Luxus Wellnesswochenende
Kostenloses Ebook
Darm-Ebook kostenlos
Zum Gesundheits-Shop
Gesundheits-Newsletter