Gemeinsam zu Gesundheit und Wohlbefinden durch Naturheilkunde und alternative Medizin
Blogartikel-Abo

E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail erhalten.

Kategorien

Fitness

Alle Artikel zum Thema Fitness

1 2 3 5

Fit in die Gartensaison

Wenn die Gartensaison beginnt fühlen sich viele Gartenfreunde noch von der Frühjahrsmüdigkeit überrannt. Das plötzliche Müdigkeitsgefühl und die Trägheit können sich auch im Alltag und im beruflichen Leben niederschlagen. Die eigene Gesundheit kann jedoch von einigen Tricks profitieren. Durch ein paar kleine Tipps kann das eigene Gemüt profitieren und neue Energie tanken. Wichtig ist es immer in Bewegung zu bleiben, nicht nur geistig, sondern auch körperlich.

Gartenarbeit für sich nutzen

Tatsächlich kann man aber auch die Gartenarbeit für sich nutzen. Doch wie kann man durch Gartenarbeit einen Nutzen für sich ziehen? Dies ist nicht für jedermann gleich ersichtlich, dabei ist das Prinzip denkbar simpel. Denn Frühjahrsmüdigkeit und Trägheit hängen oft mit einem Mangel an Vitaminen, Sonnenlicht und Bewegung zusammen. 2-3 Stunden Gartenarbeit pro Woche reichen zu Beginn bereits aus, um den Körper mit neuer Energie zu erfüllen.

Weiterlesen

Durch Personal Training gesünder leben

 

Für Arbeitstätige in Vollzeit ist es oft schwer, Sport und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Oft scheitert das Vorhaben an der eigenen Motivation oder an der Inflexibilität des Sportprogramms baumeister Schwechat.

Das Personal Training kann diese Aufgaben übernehmen, und sich ganz auf die persönlichen Bedürfnisse und Wünsche des Kunden einlassen. Mit dem Personal Trainer lässt sich der Alltagsstress bewältigen, die Ausdauer und Kraft wird trainiert und der Kunde gewinnt dadurch an Vitalität. Spätestens im hohen Alter werden es ihm seine Gelenke und Knochen danken.

Weiterlesen

Mehr Energie und Kraft durch eine Nahrungsumstellung?

Mehr Energie und Kraft durch eine Nahrungsumstellung?

 

Morgens immer schlapp, ohne Energie? Man kommt einfach nicht in die Gänge. Dann wird es Zeit etwas zu verändern.

 

 

Gesunde Ernährung durch eine komplette Umstellung der Gewohnheiten. Klar ist es am Anfang nicht leicht mit seinen Gewohnheiten zu brechen, aber es Lohnt sich sehr.

Am Besten ist es auf eine vegane Rohosternährung umzustellen. Ich bin selber noch in der Nahrungsumstellung. Ich war morgens immer so schlapp und müde, selbst nach einem Kaffee mit Zucker.

Seit dem ich den Kaffee weg lasse und vor alledem keinen Zucker mehr benutze, geht es mir viel besser. Ich trinke morgens immer meinen Bio grünen Tee oder schwarzen Bio Tee ohne Zucker.

Ich fühle mich richtig wohl mit meiner Nahrungsumstellung die ich nun mehr über 4 Wochen tapfer durchhalte. Weil ich spüre wie sich mein Körper verändert und immer mehr Energie und Kraft bekommt.

Selbst das morgendliche kraftlose Gefühl ist schon lange weg und ich bin auch geistig wesentlich fitter wie vorher.

 

Weiterlesen

Umfrage – 4 kleine Fragen, mit denen Sie mir helfen, diesen Gesundheits-Blog zu verbessern

Ich habe ich eine kleine Umfrage gestartet, weil ich am liebsten nur Artikel schreibe, die für meine Leser nützlich sind und die man auch lesen will.

 

Deine Meinung und deine Wünsche sind mir wichtig. Daher möchte ich gerne mehr über die Menschen wissen, die meinen Blog lesen, damit ich mich mit meinen Artikeln an dem orientiere, wonach meine Leser wirklich suchen. Meine Leser sollen in diesem Netzwerk der Gesundheit die Informationen finden, die ihnen auch tatsächlich weiterhelfen.

 

Deshalb freue ich mich riesig, wenn man mit Hilfe der Kommentar-Funktion unter dieser anonymen Umfrage folgende Fragen kurz beantwortet

 

  1. Welches Problem wollten Sie lösen, als Sie auf meinen Blog kamen? Nach welchen Informationen haben Sie gesucht?
  2. Suchen Sie mehr Hilfe für eine Krankheit oder wollten Sie lieber Tipps, Ihre Gesundheit zu erhalten?
  3. Haben Sie die nötigen Informationen auf meinen Blog gefunden, die Ihnen weiterhelfen? Wenn nein, welche Informationen fehlen Ihnen?
  4. Über welche Themen möchten Sie gerne auch, bzw. mehr Artikel auf meinem Blog lesen?

 

Weiterlesen

Bitte lesen: Mein Apell an die Freundlichkeit!

Das Netzwerk der Gesundheit ist ein soziales Netzwerk und zum sozialen Miteinander gehört nun einmal die Freundlichkeit!

 

freundlichkeit

 

Ich finde es traurig, dass ich mich aus aktuellem Anlass überhaupt dazu genötigt fühle, so einen Artikel zu schreiben. Solche Anlässe pasieren in letzter Zeit immer öfter. Es ist traurig, dass Freundlichkeit unter Menschen keine Selbsverständlichkeit ist, noch nicht einmal in einem sozialen Netzwerk.

 

Ich weiß wirklich nicht mehr, was mit den Deutschen gerade los ist. Nicht umsonst gelten die Deutschen in vielen Ländern als unfreundlich. Auf allen sozialen Netzwerken herrscht ein Ton, der in mir Abscheu, beinahe bis zum Brechreiz erzeugt und mich nur noch abstößt. Und die Aggressionen und die Respektlosigkeiten untereinander werden immer krasser.

 

Soziale Netzwerke können sich kaum noch als „sozial“ oder als „Netzwerke“ bezeichnen. Es wird gepöbelt, total überheblich heruntergeputzt, auf aggressive Weise werden andere Sichtweisen angegriffen, Menschen reihenweise im Rundumschlag beleidigt. Kurz: Es herrscht ein total asozialer Umgangston! Dieses unsoziale Verhalten geht leider auch nicht spurlos am Netzwerk der Gesundheit vorbei!

 

Weiterlesen

Blogger und Gastautoren gesucht zum Thema Gesundheit und Wellness

 

Wir suchen noch Blogger und Gastautoren für das „Netzwerk der Gesundheit“

 

Wenn du gerne Artikel zum Thema Gesundheit und Wellness auf einem gut besuchten Blog veröffentlichen und damit Geld verdienen möchtest,  bist du genau richtig hier. Natürlich ist dieses Angebot für dich komplett kostenlos.

 

Deine Artikel sollten zum Thema Gesundheit und Wellness passen und nützliche Informationen enthalten. Reine Werbeanzeigen sind allerdings unerwünscht. Unser Blog hat meistens zwischen 300 und 350 Besucher täglich. Sobald ich Artikel bei Facebook teile sogar bis zu 1.000 Besucher am Tag (Stand 25. April 2017), Tendenz steigend. Wir haben auch immer mehr Abonnenten. Deine Artikel werden also auch gelesen.

 

Wie veröffentlichst du deine Artikel auf diesem Bog?

 

Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

 

Weiterlesen

Schlank und straff durch zwei großartige und einfache Rezepte

Ich habe auf Facebook zwei ganz tolle Rezepte entdeckt, wie man seinen Körper ganz leicht wieder schlank und straff bekommt.

 

Als ich die Fotos sah, war ich erstaunt. Da es sich nicht um kommerzielle Artikel handelte, gehe ich davon aus, dass diese Fotos auch nicht gefälscht waren. Leider kann ich aus urheberrechtlichen Gründen diese Fotos „vorher – nachher“ nicht an dieser Stelle zeigen, aber sie sind extrem beeindruckend.

 

Schlank und straff mit Ananaswasser

 

ananas

Beim Anblick der Frau vor und nach einer einjährigen Kur mit Ananaswasser bin ich bald vom Stuhl gefallen. Es war kaum zu fassen und ich hätte das auch nicht geglaubt, wenn es sich dabei nicht ganz klar um einen Artikel gehandelt hätte, der frei von finanziellen Interessen war.

 

Weiterlesen

Wer macht mit beim Netzwerk der Gesundheit?

MHM

 

Wenn man sich vernetzt, kann jeder einzelne Mensch viel mehr erreichen als ein Einzelkämpfer. Deshalb baue ich gerade das Netzwerk der Gesundheit auf.

 

Mehr als zuvor ist es heutzutage wichtig, die Verantwortung für seine Gesundheit in die eigenen Hände zu nehmen.

 

Glyphosate aus Spritzmitteln, Lebensmittel-Zusatzstoffe, Impfungen, Chemtrails, Genmanipulation und sonstige „Errungenschaften“ der skrupellosen Großkonzerne machen es immer schwerer, seine Gesundheit zu erhalten. Immer mehr Krankheiten werden zur Selbstverständlichkeit, von denen ich vor ca. 30 Jahren noch nicht einmal gehört hatte, auch nicht während meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin.

 

Kein einziger aus meiner Familie und unserem Bekanntenkreis hatte Alzheimer, Parkinson, Multiple Sklerose oder sonstige Krankheiten, die heute schon allgegenwärtig sind. Kein einziger meiner Schulkameraden litt an Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten, Neurodermitis, Autismus, Asperger-Syndrom, sondern höchstens an Kinderkrankheiten, die zwar unangenehm, aber keinesfalls lebenslang, degenerativ oder tödlich waren.

 

Weiterlesen

Das Netzwerk der Gesundheit ist jetzt auf Facebook

Sie können unsere besten Artikel jetzt auf Facebook abonnieren und unser Projekt über teilen und liken unterstützen.

 

MHM

 

Unsere Facebook-Seite Netzwerk der Gesundheit ist ein echtes Netzwerk. Das bedeutet, dass diese Seite nicht nur dafür da ist, dass wir uns auf ihr präsentieren, sondern ich hoffe, dass auch Sie darauf aktiv werden und nützliche Artikel, Beiträge und Informationen darauf teilen.

 

Diese Facebook-Seite eignet sich für alle Menschen, die Selbstverantwortung für Ihre Gesundheit übernehmen wollen oder schon übernommen haben, sowie für Heilpraktiker, alternative Ärzte und Therapeuten und alle Interessenten der Naturheilkunde und Alternativmedizin.

 

Sie dient dem Informationsaustausch rund um das Thema Naturheilkunde und alternative Medizin mit dem Ziel, die Gesundheit und das Wohlbefinden zu schützen und wiederherzustellen, sowie die Heilung von Krankheiten, bei denen die Schulmedizin keine echte Hilfe bietet.

 

Weiterlesen

So werde ich schlank durch Laktobakterien

Header Image

 

Wieder einmal war es Facebook, das mich zu einem Artikel inspiriert hat. Dieses Mal zum Thema „schlank durch Laktobakterien“.

 

Gestern bin ich der „Abnehm-Gruppe“ bei Facebook beigetreten, um Informationen für meine Blogartikel zu sammeln. In dieser Gruppe wurde man darum gebeten, dass man beschreibt, was einem beim Abnehmen geholfen hat.

 

Dies ist mein Beitrag zum Thema schlank durch Laktobakterien

 

Vielen Dank für die Aufnahme in dieser Gruppe.

 

Früher war ich spindeldürr und habe gefressen wie ein Scheunendrescher und dazu auch noch kalorienreich ohne Ende. Nein – keine Bulämie, sondern ein Extrem-Stoffwechsel. Frieren gab es bei mir nicht und ich war mopsfidel, voller Saft und Kraft, immer in Bewegung und niemals müde.

 

Nach der Geburt meiner Tochter genau das Gegenteil – Ich aß immer weniger und wurde immer fetter. Ich joggte täglich und es passierte nichts. Dann kam auch noch dazu, dass ich immer träger und müder wurde. Bald schon sah ich aus wie ein Walross und hatte dabei immer weniger Appetit und immer weniger gegessen.

 

Weiterlesen

1 2 3 5
Suche
Kaffeekasse
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 1€

Facebook Gruppe
Forum NEU!
Kostenloses Ebook
Gratis Darm-Ebook
Gesundheits-Shop