Gemeinsam zu Gesundheit und Wohlbefinden durch Naturheilkunde und alternative Medizin
Blogartikel-Abo

E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail erhalten.

Kategorien

Ausgeglichen leben

Wer heutzutage gesund leben möchte, hat viele Möglichkeiten.

 

meditation-609235_1280

 

Von verschiedenen Diäten über Nahrungsergänzungsmittel und Bio-Produkten bis hin zu Yoga, Pilates und Meditation gibt es zahlreiche Wege, sich im immer stressreicheren Alltag zu erden und zu pflegen.

 

Trotzdem werden gesundheitliche Bedenken und Fragen wie „kann ich mein Übergewicht schonend reduzieren“ und „was ist Cholesterin“ immer häufiger gestellt. Denn obwohl es gut ist, sich auf die positiven Dinge im Leben zu konzentrieren und darauf zu achten, dass man gesund lebt und sich ausgewogen ernährt, ist es wichtig, seinen Körper zu kennen und zu wissen, was gut und schlecht für ihn ist. Hier sind ein paar Tipps, wie man bewusst gute Entscheidungen für seinen Körper treffen kann.

 

Bewusstsein für Körper und Geist

 

Berufstätige und Hausfrauen, die den Tag damit verbringen, für andere zu sorgen und ihren Aufgaben so gut und schnell wie möglich nachzugehen, haben oft Schwierigkeiten, sich am Ende des Tages, wenn endlich Ruhe einkehrt, auf sich selbst zu konzentrieren. Wer jedoch nicht auf seinen Körper hört, kann leicht gesundheitliche Probleme, die durch Alltagsphänomene wie Stress und eine ungesunde Ernährung hervorgerufen werden können, entwickeln.

 

Glücklicherweise kann man ein Bewusstsein für Körper und Seele recht einfach aufbauen und erlernen. Meditation und Yoga sind zwei Optionen, die einem helfen, herauszufinden, wie es dem eigenen Körper und Geist geht, wo es schmerzt und drückt. Anhand der Symptome ist es ein Leichtes, auf typische Ursachen wie Stress und Mangelernährung zu schließen.

 

Darüber hinaus ist es sinnvoll, ab und zu zum Arzt oder Apotheker zu gehen und sich zum Beispiel durch einen Bluttest oder ein EKG zu vergewissern, dass der Körper so funktioniert wie er sollte. Ein Arzt kann außerdem detaillierte Antworten zu Fragen geben, die viele Menschen beunruhigen, beispielsweise „wie erkenne ich Herzprobleme“, „was ist Cholesterin“ oder „gibt es Krankheiten, für die ich besonders anfällig bin“.

 

Nach der Analyse des eigenen Gesundheitszustands sollte man sich jedoch nicht auf die faule Haut legen. Während es wichtig ist, sich nicht zu sehr zu sorgen, um den Stresspegel nicht zu erhöhen, sollte man sich dennoch gesundheitlicher Risiken bewusst sein und diese bekämpfen. Eine Option, die auch für gesunde Menschen wichtig ist, ist eine ausgewogene Ernährung.

 

Ausgewogene Ernährung

 

Gesund und vollwertig essen heißt, sich vielfältig und abwechslungsreich zu ernähren und alle fünf Hauptlebensmittelgruppen in den täglichen Speiseplan zu integrieren. Das ist einfacher, als es sich anhört.

 

Gemüse und Obst, von dem man fünf Portionen am Tag essen sollte, können zum Beispiel morgens ins Müsli gemischt , mittags als Brotbelag verwendet und abends entweder als Beilage oder als Hauptgericht in Form von Pfannengemüse, gefüllten vegetarischen Paprikaschoten oder einem Salat verzehrt werden.
Stärkehaltiges Vollkornbrot, Nudeln, Reis und Kartoffeln (besonders mit Pelle) liefern wichtige Nähr- und Ballaststoffe, die die Verdauung unterstützen.

 

Eiweißlieferanten sind ebenfalls wichtig. Auf Fisch, Fleisch und Nüsse sollte daher keinesfalls verzichtet werden, allerdings sollte man aufgrund des hohen Fettgehalts nicht zu viel davon essen und Lebensmittel wie Lachs, Makrele, Sonnenblumenkerne und Geflügel vorziehen, die fettärmer sind oder einen hohen Gehalt an „gutem“ ungesättigtem Fett aufweisen.

 

Auch Milchprodukte und Fette wie zum Beispiel Öl sind Teil einer ausgewogenen Ernährung. Auch hier gilt: Je fettärmer und je mehr ungesättigte Fette, desto besser. Pflanzliche Öle, Produkte auf Pflanzenölbasis wie bestimmte Streichfette sowie Sojaprodukte sind gute Alternativen zu Butter und Vollmilchprodukten.
Ausgeglichen und gesund zu leben ist also gar nicht so schwer, wenn man ein paar Grundregeln der Ernährung beachtet und auf Geist und Körper hört. Schon ein paar kleine Änderungen im Alltag werden langfristig ihre Wirkung zeigen.

Quelle Foto: Pixabay.com

Kommentar verfassen

Suche
Kaffeekasse
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 1€

Facebook Gruppe
Forum NEU!
Kostenloses Ebook
Gratis Darm-Ebook
Gesundheits-Shop