Gemeinsam zu Gesundheit und Wohlbefinden durch Naturheilkunde und alternative Medizin
Blogartikel-Abo

E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail erhalten.

Kategorien

Agni, das Verdauungsfeuer – Abnehmen einmal anders

 

Agni, das Verdauungsfeuer soll in der Ayurvedischen Naturheilkunde Fett, Schlacken und Giftstoffe verbrennen und zu einer guten Gesundheit, Kraft und Wohlstand verhelfen.

 

Ayurveda, die indische Naturheilkunde ist mittlerweile dafür bekannt, dass sie ohne Hungern und Diäten sehr effektiv beim Abnehmen hilft. Da in der Ayurveda-Heilkunde das Abnehmen nicht über Diäten, Appetitzügler und dem Reduzieren von Kalorien bewirkt wird, sondern durch die Förderung der Fettverbrennung, tritt auch nicht der vermeidbare Jojo-Effekt auf. Das bedeutet, man nimmt nachhaltig ab und bleibt langfristig schlank.

 

Diese Methode abzunehmen halte ich ohnehin für viel vernünftiger, da Übergewicht in den meisten Fällen nicht an zu viel Essen liegt, sondern an einer verminderten Fettverbrennung aufgrund falscher Ernährung, zu geringer Verwendung von Gewürzen und dem in Mitteleuropa mittlerweile extrem feucht-kaltem Wetter trotz angeblicher globaler Erwärmung.

 

Ich persönlich nehme ohnehin eher eine globale Erkältung wahr. Unser Klima wird immer feuchter und kühler und das fördert zusätzlich Schlackenablagerungen, Schleimansammlungen und Übergewicht.

 

Die indische Ayurveda Naturheilkunde hat viele verschiedene Methoden entwickelt, um Agni, das Verdauungsfeuer anzuregen. Zuerst einmal gibt es dafür das Agni Churna, eine Gewürzmischung, die das Verdauungsfeuer und damit die Verbrennung anregen soll und gleichzeitig Schleimansammlungen ausscheiden soll, die Organe und Kanäle verstopfen und die Fäulnisbildung fördern. Mit Agni Churna habe ich nach der Geburt meiner Tochter relativ schnell und langfristig ca. 15 kg abgenommen.

 

Dann gibt es noch das Surya (Sonne) = Agni Mudra, um Agni, das Verdauungsfeuer anzuregen. Mudras werden auch manchmal Finger-Yoga genannt. Es sind verschiedene Stellungen der Finger, die auf Körper und Geist einwirken sollen. Das Agni Mudra ist ganz einfach: Man beugt Daumen und Ringfinger und legt die Daumenspitze ganz sanft auf den Fingernagel des Ringfingers, ohne zu drücken. Das Agni Mudra kann man auch ganz bequem beim Fernsehen oder Lesen durchführen.

 

 

Ein weitere Möglichkeit Agni, das Verdauungsfeuer anzuregen ist das Agni Mantra. Schauen Sie sich dazu täglich das YouTube Video unten an und singen Sie einfach kräftig mit. Auch wenn Sie durch das Singen des Agni Mantras nicht abnehmen sollten, haben Sie wenigstens eine Menge Spass dabei gehabt und Lachen und Gut-drauf-sein soll bekanntlich auch beim Abnehmen helfen. Aber wenigstens hat dadurch Ihr Geldbeutel nicht abgenommen. 😉

 

 

Ich habe es jedenfalls einige Male ausprobiert und kräftig mitgesungen. Ich habe viel dabei gelacht und fühlte mich danach richtig gut drauf. Das ist bedeutend mehr, als die meisten teuren Fettverbrenner können. Es hat sich bei mir wirklich herrlich schräg angehört, da ich eigentlich eine eher tiefe Stimme habe und die Inderinnen immer sehr hoch singen. Gemeinsames Singen kann sogar noch viel mehr Spass machen, wenn man auch noch andere total schräg singen hört. 🙂

 

Ich singe übrigens die Sithar auch gleich auch immer mit: „Bingi bingi bingbing, bingi bing bing bing bingebing“. Ich hatte dabei mit meinen Freundinnen Tränen gelacht, bis zum Muskelkater im Bauch, beim unserem gemeinsamen Sekt und Antipasti-Treffen, anstatt Kaffee und Kuchen. Allerdings hatten wir auch schon einiges an Sekt intus.

 

Dann gibt es auch noch Frequenzen, die unsere Fettverbrennung anregen sollen. Sie können sich diese Frequenzen ja mal anhören auf dem YouTube Video unten. Leider erzeugen diese Frequenzen bei mir nur pures Unwohl-sein, sie nerven mich regelrecht. Aber mordmäßig genervt sein soll ja auch die Fettverbrennung fördern und den Appetit drosseln. Aber es ist leider nicht gut für unsere Gesundheit. 😉

 

 

Bücher über Agni, das Verdauungsfeuer gibt es leider noch keine. Aber es gibt Bücher über Mantras und Mudras, z. B. Das Mantra-Buch: Zauberworte für alle Lebenslagen, Mantra-Praxis: Worte der Kraft für Gesundheit, Erfolg und spirituelle Entwicklung, Mudras – Erfolg, Kreativität, Wohlbefinden. und Mudras – Kompaktführer: Finger-Yoga – Einfache Übungen mit großer Wirkung.

 

Und nicht zu vergessen, Bücher über das Abnehmen durch Ayurveda, z. B. Ayurveda-Küche zum Abnehmen und Mein Ayurveda-Wohlfühlprogramm: Typgerecht abnehmen, gesund und glücklich leben.

 

Viel Spass beim Abnehmen 🙂
Über Erfahrungsbereichte mit dem Mantra und Mudra würde ich mich riesig freuen.

Kommentar verfassen

Suche
Kaffeekasse
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 1€

Facebook Gruppe
Forum NEU!
Kostenloses Ebook
Gratis Darm-Ebook
Gesundheits-Shop